image
Ich stehe Ihnen bei Fragen und Terminvereinbarung
gerne zur Verfügung.

Mobil: +49 (0)172 243 44 88
E-Mail: info@dr-matejic.com
Search
 
Dr. Branislav Matejic / Lippenvergrösserung

Lippenvergrösserung

Volle Lippen sind ein sinnliches Phänomen, keine Frage. Der so genannte Schmollmund, ist ein atraktives Schönheitsideal für jede Frau.

Nicht jeder wird von Natur aus mit vollen Lippen gesegnet. Für diejenigen wessen Lippen im Züge der natürlichen Alterung in Fülle verloren haben, kann sich diesem Ideal entweder durch eine temporäre Lippenvergrösserung mittels Hyaluronsäurefiller, bzw. durch Eigenfettunterspritzung, oder durch einen operativen Lippenaufbau mittels Eversionsplastik unterziehen.

Die Hyaluronsäure bietet eine sehr verbreitete und nah an problemlose Möglichkeit, die Lippen auf subtile Weise vorübergehend zu augmentieren. Dr. Matejic verwendet einen Lippenfiller der ein lokales Betäubungsmittel enthält, das Schmerzen während und nach der Behandlung lindert. Die Lippe wird noch vor einer Behandlung vollständig mit Lokalanästhetikum-Kreme oder durch Nervenblokade so betäubt, dass keine Schmerzen entstehen. Den gefürchteten Schlauchbot-Lippen verhindern die spezielle Konsistenz des Füllmaterials das formbar ist sowie das Knowhow Ihres Arztes. Das Ergebnis lässt sich sofort sehen, nämlich eine auf natürliche Weise sinnlich wirkende, volle Lippen. Leichte Blutergüsse können entstehen, die wiederum nach einigen Tagen vergehen.

Bei der Eversionsplastik, handelt es sich um einen subtilen Eingrif, bei dem entweder durch einen kleinen Schnitt von der Unterkannte der Nase hin zu den Nasenflügeln etwas Haut entnommen und die Lippe in der Folge minimal nach oben gezogen wird oder durch ausgereifte sogenannten V-Y Techniken im unsichtbaren Bereich der Lippe von Innen die Schleimhaut nach vorne vorgedrückt wird. Das Ergebniss hält ein Leben lang, das Lippenrot wirkt optisch vergrößert. Die Behandlung kann in Lokalanästhesie und in Vollnarkose statt finden und wird meistens ambulant durchgeführt.

Behandlungsanfrage

Zusammenfassung

Behandlungsdauer: 15 -20 Minuten
Narkose: Lokale Betäubung
Schmerzen: keine
Arbeitsunfähigkeit: keine
Wirkungseintritt: sofort
Fäden: keine
Haltbarkeit: bis zu 6 Monate
Narben: keine
Aufenthalt: ambulant
Schutzmaßnahmen: Kühlung
Sportkarenz: 1 Woche

Der Eingriff ist mit Faltenbehandlung kombinierbar

Faltenbehandlung